Chronik – Schilfhütte

Dieses Lokal wurde während der Fertigstellung-Donauinsel erbaut (ca. 1985) und
von Familie Gmeiner geführt. Danach übernahm Traud’l das gastronomische Zepter,
bis sie 2012 in den wohlverdienten Ruhestand ging und an uns weitergab.
Auch hier (wie in den anderen Lokalen) wurde eine radikale Erneuerung durchgeführt.
Leider kam es im Frühjahr 2017 zu einem verheerenden Brand und im März 2019 wurde die Brandruine erneut angezündet.
Mitte des Jahres 2019 wurde mit dem Wieder(Neu)-bau begonnen. 
Die Aufteilung und Optik des Neubau’s ist Zeitgemäß gestaltet worden.
Wir sehen einer tollen Zukunft entgegen mit einem grandiosen Blick auf Wien’s „Hausberge“. 
Wir sind stets bemüht unseren Gästen ein gemütliches Ambiente zu bieten, daher sind wir mit unseren Ideen und Umbauten noch nicht am „Ende“.